Tag Archives

55 Articles
39 – Technischer Einsatz – Verkehrsunfall

39 – Technischer Einsatz – Verkehrsunfall

Beinahe vor dem Feuerwehrhaus kam es am Mittwoch, dem 13. April zu einem Verkehrsunfall im Ortsgebiet von Pottendorf.

Zwei PKW kollidierten im Kreuzungsbereich, ein Fahrzeug wurde derart beschädigt, dass es – nicht mehr fahrtüchtig – von der Fahrbahn verbracht werden musste. Glücklicherweise wurden keine Personen bei dem Unfall verletzt und nach der durchgeführten Fahrbahnreinigung konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Übung – Wasserförderung über lange Webstrecken

Übung – Wasserförderung über lange Webstrecken

Technischer Dienst – Übung für den Ernstfall

Um die Handhabung unserer Tragkraftspritze, der Einbaupumpe und unserer wasserführenden Armaturen zu verinnerlichen, wurde im Rahmen unseres technischen Dienstes die Wasserförderung über lange Wegstrecken beübt.
Unser traumhafter Schlosspark diente dabei als Kulisse.

B2 – Brandeinsatz – Zimmerbrand

B2 – Brandeinsatz – Zimmerbrand

Am Abend des 08. April 2022 wurden die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf und die Freiwillige Feuerwehr Landegg zu einem Zimmerbrand in einem Mehrparteienhaus in Pottendorf alarmiert.

An der Einsatzstelle angekommen wurde unter schwerem Atemschutz samt Wärmebildkamera erkundet. So konnte rasch herausgefunden werden, das es sich nicht um einem Zimmerbrand handelt, sondern um einen glosenden Kamin.

In weiterer Folge wurde ein Rauchfangkehrer aus Baden nachgefordert, der sich der Sache annahm. Die Einsatzstelle wurde an diesen übergeben und wir konnten einrücken.

Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Landegg für die gewohnt gute Zusammenarbeit.

Übung – Unterabschnittsübung Pottendorf 2022

Übung – Unterabschnittsübung Pottendorf 2022

Unterabschnittsübung in Pottendorf – Feuerwehren üben für den Ernstfall!

Zwei Mal jährlich findet in der Großgemeinde für alle vier Ortsfeuerwehren eine großangelegte Übung – die sogenannte Unterabschnittsübung – statt.

Am Samstag, dem 2. April 2022 lautete das Übungsszenario: „Brand im Schulgebäude, Personen vermisst“. Als Übungsobjekt diente das Schulzentrum in Pottendorf mit der Volksschule und der Mittelschule. Neben der Herstellung der Wasserversorgung über längere Wegstrecken und des Außen- und Innenangriffes wurde auch die Personensuche mit den neuen Atemschutzgeräten beübt. Hierzu stellten sich zahlreiche Mitglieder der Jugendfeuerwehren als zu rettende Personen zur Verfügung.

Im Anschluss an die Übungsnachbesprechung wurden alle teilnehmenden Kameradinnen und Kameraden zu einem kleinen Imbiss ins Feuerwehrhaus Pottendorf eingeladen.

Teilnehmende Feuerwehren:
Freiwillige Feuerwehr Landegg
Freiwillige Feuerwehr Siegersdorf
Freiwillige Feuerwehr Wampersdorf
Freiwillige Feuerwehr Ebreichsdorf (Atemluftkompressor)

27 – Technischer Einsatz – Sturmschaden

27 – Technischer Einsatz – Sturmschaden

Nach einem durchziehenden Sturmtief wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf am Abend des 17.02.2022 zu einem technischen Einsatz „T1 Sturmschaden“ in ein Wohngebiet alarmiert.

Ein Teil eines Baumes war abgebrochen und kam quer über die Straße zum Liegen. Auch ein Zaun wurde beschädigt. Glücklicherweise hielt sich zu dem Zeitpunkt niemand im Gefahrenbereich auf.
Die Einsatzstelle wurde abgesichert und ausgeleuchtet. Danach wurde der Baum mittels zweier Motorkettensägen zerteilt und anschließend die Fahrbahn wieder gereinigt.

Nach kurzer Zeit konnte die Einsatzstelle wieder verlassen werden.

1. Erprobung der Feuerwehrjugend Pottendorf

1. Erprobung der Feuerwehrjugend Pottendorf

Am Montag, den 14. Februar 2022 fand die 1. Erprobung der Feuerwehrjugend Pottendorf statt.

Die Erprobung ist eine Prüfung die die Jugendmitglieder in der eigenen Feuerwehr ablegen und besteht aus einem theoretischen und mehreren praktischen Teilgebieten:
Fahrzeugkunde
Gerätekunde
Verhalten in der Gruppe
Theoretisches Wissen

In der Kategorie Erprobung Spiel (unter 12 Jahren) traten an:
🚒 Kilian Kolbinger
🚒 Marc Kolbinger
🚒 Medina Mehic
🚒 Pierre Dinmache
🚒 Viktoria Serwin
🚒 Viktor Zarkovic
🚒Zoey Schöppl

In der Kategorie Erprobung 1 (über 12 Jahre) traten an:
🚒 Johanna Neumann
🚒 Julian Hrusovar
🚒 Joanna Wielsch
🚒 Lisa Neuhauser

Alle Kandidaten haben bravourös bestanden, wir gratulieren herzlich zu dieser tollen Leistung.

25 – Brandeinsatz – Flurbrand Windpark

25 – Brandeinsatz – Flurbrand Windpark

In den Nachmittagsstunden des 12. Februar 2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf zu einem Kleinbrand in den Bereich des Windparks alarmiert.

Aus unbekannter Ursache kam es zum Brand zweier kleinerer Holzlagerstätten. Durch einen umfassenden Angriff mittels Hochdruckleitung unseres kompakten TLF1000 konnten die beiden Brände rasch gelöscht werden.

Nach einer Nachkontrolle konnten wir nach kurzer Zeit wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

24 – Technischer Einsatz – Autobahn Bergung

24 – Technischer Einsatz – Autobahn Bergung

Gegen Mitternacht des 8. Februar 2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf zu einer Fahrzeugbergung auf die Autobahn A3 in Fahrtrichtung Wien alarmiert.

An der Einsatzstelle eingetroffen wurde diese abgesichert. Ein PKW touchierte die Leitschiene und kam quer zur Fahrtrichtung im Bereich des Pannenstreifens und der 1. Fahrspur zum Stehen. Glücklicher Weise blieb der Fahrer dabei unverletzt und der ebenfalls alarmierte Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs konnte seinen Einsatz wieder beenden.

In weiterer Folge wurde der PKW mittels Ladekran unseres WLF-K verlastet, Betriebsmittel wurden gebunden, die Fahrbahn gereinigt und nach ca. 1 Stunde konnte die Autobahn wieder verlassen werden.

20 – Technischer Einsatz – Sturmschaden

20 – Technischer Einsatz – Sturmschaden

Am Nachmittag des 23. Jänner wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf zu einem Sturmschaden – Baum droht umzustürzen – in ein örtliches Siedlungsgebiet alarmiert.

An der Einsatzstelle angekommen wurde diese abgesichert. Nach Erkundung konnte festgestellt werden, daß ein Baum durch den anhaltenden starken Wind teilweise entwurzelt und dadurch in Schräglage gekommen war. Der Baum wurde mittels Greifzug umgehend gesichert und danach die Äste Schritt für Schritt mittels Motorkettensäge entfernt.

Die Entsorgung der restlichen Baumteile erfolgte dann durch eine Fachfirma.

11/19 – Technischer Einsatz – Fahrzeugbergungen

11/19 – Technischer Einsatz – Fahrzeugbergungen

Zu zahlreichen Einsätzen auf Grund starker Schneeverwehungen wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf im Zeitraum von 20. bis 22. Jänner 2022 gerufen.

Zumeist waren PKW, welche von der Fahrbahn abgekommen waren, mit Hilfe der Seilwinde wieder auf die Straße zu ziehen.
Glücklicherweise kam es bei diesen Einsätzen zu keinen Personenschäden und so konnten die LenkerInnen ihre Fahrt meist ungehindert fortsetzen.

04/10 – Technischer Einsatz – Sturmschäden

04/10 – Technischer Einsatz – Sturmschäden

Zu einer Reihe von Einsätzen wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf am Montag, den 17. Jänner 2022 alarmiert.

Stürmischer Wind mit starken Böen sorgte für einige lose Dächer, umgestürzte Bauzäune und Gegenstände welche davonzufliegen drohten.
Ebenso wurden wir von der Freiwillige Feuerwehr Wampersdorf zur Untersützung mit unserer TMB37 angefordert.

In den Abendstunden konnte der einsatzreiche Tag dann mit einem weiteren Einsatz für die TMB beendet werden.

Neue Atemschutzgeräte im Unterabschnitt Pottendorf

Neue Atemschutzgeräte im Unterabschnitt Pottendorf

Neue Atemschutzgeräte für mehr Einsatzssicherheit!

Nachdem die Atemschutzgeräte aller vier Ortsfeuerwehren erneuert werden mussten, beschloss die Gemeindeführung der Marktgemeinde Pottendorf den Neukauf von 26 Geräten inkl. kompletter Ausstattung.

Bei der heutigen Übergabe zeigten die Kommandanten und deren Sachbearbeiter Atemschutz unserem Bürgermeister Thomas-Sabbata Valteiner und Feuerwehrreferent GGR Harald Steiner die neuen Geräte und deren Handhabung.

Insgesamt wurden:
– 26 Stück Atemschutzgeräte des Modells Dräger AirBoss Active,
– 78 Stück 300 Bar Atemluftflaschen und
– 78 Stück Atemschutz Vollmasken der Serie Dräger FPS 7000 mit Überdrück und ESA Steckanschluss
gekauft.

Herzlichen Dank für die finanzielle Unterstützung!

03 – Brandeinsatz – Wohnungsbrand

03 – Brandeinsatz – Wohnungsbrand

Zu einem Wohnungsbrand wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf in den Morgenstunden des 12.01.2022 alarmiert.

An der Einsatzstelle angekommen stellte sich der Wohnungsbrand gottseidank nur als Entstehungsbrand im Bereich eines Ofens heraus. Auch der in der betroffenen Wohnung installierte Heimrauchmelder verhinderte Schlimmeres und warnte rechtzeitig.

Die Arbeiten der Feuerwehr beschränkten sich auf Nachlöscharbeiten und das Belüften der vom Brandrauch betroffenen Räumlichkeiten.

Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Landegg für die gewohnt tolle Unterstützung.

Vielen Dank für das Jahr 2021

Vielen Dank für das Jahr 2021

Liebe Bevölkerung, Liebe Wirtschaftstreibende!

Die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf möchte sich bei Ihnen für die Unterstützung im abgelaufenen Jahr 2021 recht herzlich bedanken.

Ein weiterer Dank gilt den Rettungsorganisationen, der Exekutive und den umliegenden Feuerwehren für die gute Zusammenarbeit. Ganz besonders an die Feuerwehren Freiwillige Feuerwehr Landegg, Freiwillige Feuerwehr Wampersdorf und die Freiwillige Feuerwehr Siegersdorf.

Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr wünschen Ihnen die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Pottendorf.

Letzte Jugendstunde im Jahr 2021

Letzte Jugendstunde im Jahr 2021

Unsere letzte Jugendstunde in diesem Jahr haben wir kreativ begonnen – mit einem Tannenbaum aus diversen Gerätschaften, die man bei der Feuerwehr verwendet.

Im Anschluss gab es noch ein gemütliches Beisammensein mit Apfelpunsch und Keksen.

Außerdem haben wir unser Jugendmitglied Stefan Seiler feierlich in den aktiven Dienst verabschiedet.
Wir wünschen dir alles Gute bei den Großen und komm immer gut von den Einsätzen nachhause!

Brandeinsatz – Wohnungsbrand in Pottendorf

Brandeinsatz – Wohnungsbrand in Pottendorf

2 leblose Personen bei Wohnungsbrand gefunden!

In einem Mehrparteienhaus stand eine Wohnung in Flammen!

Dramatische Szenen spielten sich am 16. November 2021 in einem Mehrparteienhaus in Pottendorf ab. Gegen 22.20 Uhr wurden die Feuerwehren Pottendorf und Landegg zu einem Kellerbrand alarmiert. „Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es sich nicht wie gemeldet um einen Kellerbrand, sondern um den ausgedehnten Brand einer Wohnung im Erdgeschoss handelte“, so Einsatzleiter Reinhard Buresch von der Feuerwehr Pottendorf. „Weiters wurde gemeldet, dass sich zumindest noch zwei Personen in der Wohnung befinden sollen“, so der Einsatzleiter.

Sofort rückten die Feuerwehren mit schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung und zur Menschenrettung in die Wohnung vor. Dort konnte bereits im Eingangsbereich eine 84-jährige Bewohnerin regungslos gefunden und ins Freie gerettet werden. Eine Feuerwehrfrau mit medizinischer Ausbildung begann sofort mit der Reanimation der Frau und wurde dabei von den wenig später eintreffenden Sanitätern des Samariterbund Ebreichsdorf unterstützt. Bei der weiteren Durchsuchung der Wohnung konnte wenig später auch ein 91-jähriger Mann leblos aufgefunden werden. Er wurde von der Feuerwehr ins Freie gerettet, wo die Rettungskräfte sofort mit der Wiederbelebung des Mannes begannen.

In der Zwischenzeit konnte die Feuerwehr den Brand in der Wohnung unter Kontrolle bringen und schließlich löschen. Weiters mussten rund 20 Personen des Mehrparteienhauses evakuiert und in Sicherheit gebracht werden. Ein Großaufgebot von Rettungskräften des Samariterbund und des Roten Kreuz, sowie zwei Notärzte aus Wiener Neustadt und Baden und das Team des Rettungshubschraubers Christophorus 2 aus Krems, kämpften um das Leben der beiden Pensionisten. Es gelang bei beiden eine primäre Wiederbelebung und sie wurden mit dem Notarzt ins Krankenhaus nach Wiener Neustadt gebracht sowie mit dem Rettungshubschrauber ins AKH geflogen. Der Zustand der beiden ist jedoch sehr kritisch.

Die Freiwillige Feuerwehr Ebreichsdorf wurde in weiterer Folge mit dem Atemluftcontainer alarmiert und unterstützte die eingesetzten Feuerwehren.
Gegen 23.30 Uhr konnten die anderen Bewohner wieder zurück in ihre Wohnungen. Die Ermittlungen, warum es zu dem Brand gekommen war, haben noch in der Nacht durch ein brandkundiges Organ der Polizei begonnen. Es soll einiges auf einen technischen Defekt hindeuten.

Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Landegg für die gewohnt tolle Unterstützung.

Feuerwehrfest der Frewilligen Feuerwehr Pottendorf 2021

Feuerwehrfest der Frewilligen Feuerwehr Pottendorf 2021

Feuerwehrfest der Freiwillige Feuerwehr Pottendorf – ein tolles und erfolgreiches Fest!

Am Freitag, dem 17. und Samstag, dem 18. September 2021 lud die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf zum Feuerwehrfest – es war dies unsere erste Veranstaltung seit Beginn der Covid-Krise – ins Feuerwehrhaus in Pottendorf.

Am Freitag war unsere Fahrzeughalle mit dem vorgelagerten Festzelt bereits gut gefüllt. Um 20 Uhr erfolgte der traditionelle Bieranstich durch Bürgermeister Ing. Thomas Sabbata-Valteiner, danach wurden die BesucherInnen kulinarisch mit verschiedenen Würsteln, Schnitzeln und Gulasch verwöhnt. Musikalisch sorgte „DJ Tommy“ für eine tolle Stimmung am Fest. Bis in die frühen Morgenstunden wurde im Festzelt und in der Bar gefeiert.

Am Samstag wurde bereits wieder am Vormittag mit dem Festbetrieb begonnen, schließlich wollte man den Gästen die Möglichkeit zum Mittagessen bieten. Um 16 Uhr erfolgte dann die feierliche Fahrzeugsegnung unseres Wechsellader-Fahrzeuges mit Kran, welche durch Diakon Alfred Ofner durchgeführt wurde. Zahlreiche Festgäste – unter anderem LAbg. Elvira Schmidt, Bgm. Ing. Thomas Sabbata-Valteiner, Feuerwehrreferent GGR Ing. Harald Steiner, AF-Kdt. BR Alexander Richter, AF-Kdt.-Stv. ABI Josef Szivacz, dem Fahrzeugpaten Alfred Piller und BSI RR Elisabeth Leopold sowie große Abordnungen unserer anderen Feuerwehren im Unterabschnitt – erlebten einen stimmungsvollen Festakt. Vor allem die Angelobung unserer neuen Jungendfeuerwehr-Mitglieder durch Kdt. HBI Reinhard Buresch war ein sehr ergreifender und toller Moment. Ebenso wurden unsere Mitglieder EOBI Peter Ohr, EHV Helmut Feldmann und HFM Silvia Ohr für ihre teilweise jahrzehntelange Tätigkeit im Kommando und der Jugendbetreuung ausgezeichnet und ihnen wurde auch auf diesem Wege unsere Anerkennung und unser Dank ausgesprochen.

Anschließend unterhielten sich die zahlreichen Gäste wieder bei Musik von „DJ Tommy“ bis in die frühen Morgenstunden.

Besonderer Dank ergeht an die Pottendorfer Bevölkerung für ihren zahlreichen Besuch am Feuerwehrfest – erst mit dieser Unterstützung wurde dieses wunderbare Fest mit wirklich toller Stimmung ermöglicht. Auch ein besonderer Dank gebührt den zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfern die uns – egal ob im Service, der Küche, der Schank, der Bar oder aber auch beim Auf- und Abbau – so zahlreich und mit tollem Einsatz unterstützt haben.

Auch die Freiwilligen Feuerwehren des Unterabschnitts – Freiwillige Feuerwehr Landegg, Freiwillige Feuerwehr Siegersdorf und Freiwillige Feuerwehr Wampersdorf – trugen mit ihrem zahlreichen Besuch unseres Festes zu der tollen Stimmung bei. Danke auch dafür!

Wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen und auf das Feuerwehrfest in Pottendorf 2022!

68 – Technischer Einsatz – Verkehrsunfall B60

68 – Technischer Einsatz – Verkehrsunfall B60

Zu einem kuriosen Einsatz mit glücklicherweise glimpflichem Ausgang wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf am Sonntag, dem 29. August 2021 alarmiert.

Eine PKW-Lenkerin war in der Hauptstraße im Ortsgebiet von Pottendorf unterwegs als sie aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Der PKW prallte auf ein parkendes Auto, welches auf ein weiteres, parkendes Fahrzeug geschoben wurde. Dabei überschlug sich der Wagen der Frau und landete auf dem Dach.

Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte die Frau das Fahrzeug gottseidank schon verlassen. Sie wurde zwischenzeitlich mit nur leichten Verletzungen vom Rettungsdienst versorgt.

Von der Feuerwehr wurde das Fahrzeug wieder auf die Räder gestellt, die Fahrbahn gereinigt und der PKW in weiterer Folge mit dem Kran auf das WLF-K verladen und gesichert abgestellt.

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

65 – Brandeinsatz – Angebranntes Kochgut

65 – Brandeinsatz – Angebranntes Kochgut

Am Nachmittag des 13. August 2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf zu einem Brandverdacht in ein örtliches Siedlungsgebiet alarmiert.

Nach erfolgter Erkundung durch den Einsatzleiter konnte die Ursache für die Rauchentwicklung rasch gefunden werden. Angebranntes Kochgut wurde durch den Hausbesitzer glücklicherweise bereits aus dem Haus verbracht, dennoch war der Wohnbereich bereits stark verraucht. Von der Feuerwehr wurde dieser Bereich mit Hilfe eines Hochleistungslüfters rauchfrei gemacht, anschließend konnte der Hausbesitzer wieder in seine Wohnung zurückkehren.

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

64 – Brandeinsatz – Brand elektrischer Anlagen

64 – Brandeinsatz – Brand elektrischer Anlagen

In den Mittagsstunden des 10. August 2021 wurde die freiwillige Feuerwehr Pottendorf gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Landegg vom diensthabenden Leitstellendisponenten der Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale (BAZ) Baden zu einem Brandeinsatz mit dem Lagebild: „B2 – Küchenbrand “ in ein Gewerbeobjekt in Pottendorf alarmiert.

Anders als in der Alarmmeldung lautend kam es im Bereich einer elektrischen Anlage (PV-Anlage) im Stiegenhaus eines Gewerbeobjektes zu einem Brand mit einhergehender starker Rauchentwicklung. Glücklicherweise konnten zwischenzeitlich alle MitarbeiterInnen das Gebäude unverletzt verlassen.
Nach erfolgter Erkundung durch den Einsatzleiter wurde ein Atemschutztrupp ausgerüstet mit CO2-Löschern zum Innenangriff in das Stiegenhaus geschickt. Zeitgleich wurde versucht das Objekt mit Hilfe von Überdrucklüftern rauchfrei zu machen. Nachdem die Abschaltung von Strom und Erdgas veranlasst wurde, konnte die Brandbekämpfung mit Hilfe von Löschwasser fortgeführt werden und ein schneller Löscherfolg wurde erzielt.

Im Anschluss erfolgte eine Kontrolle der PV-Anlage im Dachbereich, unterstützt durch eine Wärmebildkamera. Dabei wurde ein weiterer Entstehungsbrand in diesem Bereich erfolgreich bekämpft. Die Einsatzstelle wurde dem zwischenzeitlich eingetroffenen Energieversorger übergeben welcher sich in weiterer Folge um die PV-Anlage kümmerte.

Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Landegg für die gewohnt tolle Unterstützung.

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.