30 – Brandeinsatz – Dachstuhlbrand in Siegersdorf

30 – Brandeinsatz – Dachstuhlbrand in Siegersdorf

Am Vormittag des 19. Mai wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf zur Unterstützung der örtlich zuständigen Freiwillige Feuerwehr Siegersdorf zu einem Dachstuhlbrand nach Siegersdorf alarmiert. Die sich zufällig in der Nähe befindliche Feuerwehr Ebenfurth Stadt unterstützte ebenfalls mit einem Fahrzeug.

An der Einsatzstelle angekommen wurde eine Erkundung durch den Einsatzleiter durchgeführt. Im Bereich des Dachbodens kam es in der Nähe eines Metallschornsteins zu einem Entstehungsbrand. Dieser wurde von Mitarbeitern des Unternehmens und der Feuerwehr Siegersdorf bereits so eingedämmt, dass für die Feuerwehr Pottendorf kein Handlungsbedarf mehr bestand. Nach einer Gerätebeistellung und Bereitschaft vor Ort konnte der Einsatz nach kurzer Zeit beendet werden.

Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Siegersdorf für die gewohnt gute Zusammenarbeit!

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

29 – Technischer Einsatz – Fahrzeugbergung B60

29 – Technischer Einsatz – Fahrzeugbergung B60

Am 19. Mai 2021 um 01:50 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf zu einem technischen Einsatz (T1) mit dem Einsatzstichwort „Fahrzeugbergung“ auf die B60 in Richtung Weigelsdorf alarmiert.

Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurde diese abgesichert und eine Erkundung durch den Einsatzleiter durchgeführt.

Ein PKW mit Automatikgetriebe kam auf Grund eines technischen Problems verkehrsbehindernd auf der Freilandstraße zu stehen und ließ sich nicht mehr bewegen. Mittels unseres WLF-K wurde der PKW von der Fahrbahn verbracht und in weiterer Folge gesichert abgestellt. Ansonsten waren keine weiteren Maßnahmen seitens der Feuerwehr zu treffen und der Einsatz konnte beendet werden.

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

28 – Technischer Einsatz – Tragehilfe für Rotes Kreuz

28 – Technischer Einsatz – Tragehilfe für Rotes Kreuz

In den Abendstunden des 17. Mai 2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf zu einem technischen Einsatz (T1) mit dem Einsatzstichwort „Tragehilfe für RK“ in ein örtliches Siedlungsgebiet alarmiert.

Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurde diese abgesichert und eine Erkundung durch den Einsatzleiter durchgeführt. Im 1. Obergeschoß eines Einfamilienhauses kam eine Person zu Sturz, ein Abtransport durch das sich bereits vor Ort befindliche Rote Kreuz war auf Grund der Enge des Stiegenhauses nicht möglich.

Die Feuerwehr unterstütze schließlich beim Abtransport der verletzten Person und so konnte diese in schonender Art und Weise über das Stiegenhaus ins Freie verbracht werden. In weiterer Folge wurde die Person in das nächstgelegene Krankenhaus verbracht.

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

25 – Technischer Einsatz – Maibaum droht umzustürzen

25 – Technischer Einsatz – Maibaum droht umzustürzen

In den Nachtstunden des 30. April 2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf zu einer technischen Hilfeleistung im Bereich des Kreisverkehrs in der Hauptstraße alarmiert.

Unbekannte hatten den als Dekoration aufgestellten Maibaum im Kreisverkehr durchgesägt – dieser drohte in weiterer Folge auf die Fahrbahn zu stürzen.

Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurde diese abgesichert. Die Arbeit der Feuerwehr beschränkte sich auf das Umlegen des durchschnittenen Maibaums und dessen Sicherung.

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

23 – Schadstoffeinsatz – Ölspur Hauptstraße

23 – Schadstoffeinsatz – Ölspur Hauptstraße

In den Mittagsstunden des 20.04.2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf auf Anforderung der Polizei vom diensthabenden Leitstellendisponenten der Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale (BAZ) Baden zu einem Brandeinsatz mit dem Lagebild: „S1 – Ölspur im Bereich Hauptstraße Pottendorf“ alarmiert.

Aus noch ungeklärter Ursache kam es zu einem massiven Austritt von Motoröl aus einem auf der Hauptstraße abgestellten PKW. Dieser wurde offensichtlich mehrmals bewegt, sodass sich der Ölaustritt auf beide Fahrbahnen und einige Parkplätze in diesem Bereich ausgedehnt hatte.

Die Arbeit der Feuerwehr beschränkte sich – nach dem Absichern der Einsatzstelle – auf das Binden des ausgelaufenen Öls. Ein Einlaufen in einen Kanalschacht konnte ebenso durch Aufbringen von Bindemittel verhindert werden. Das kontaminierte Bindemittel wurde anschließend fachgerecht entsorgt.

Nach dem Einsatz wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

22 – Brandeinsatz – Fahrzeugbrand Autobahn A3

22 – Brandeinsatz – Fahrzeugbrand Autobahn A3

Am Morgen des 15.04.2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf vom diensthabenden Leitstellendisponenten der Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale (BAZ) Baden zu einem Brandeinsatz mit dem Lagebild: „B1 – Fahrzeugbrand Autobahn A3, Richtungsfahrbahn Wien“ alarmiert.

Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurde eine Erkundung durchgeführt sowie die Einsatzstelle weiträumig abgesichert.
Bei einem am Pannenstreifen abgestellten PKW kam es im Bereich des Motorraumes zu einer Rauchentwicklung. Die Motorhaube wurde umgehend geöffnet und der Entstehungsbrand konnte mit Hilfe der Schnellangriffseinrichtung am HLFA3 innerhalb kürzester Zeit gelöscht werden. Durch die rasche Reaktion des PKW-Lenkers konnte ein größerer Schaden am Fahrzeug verhindert werden.

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

20 – Technischer Einsatz – Sturmschaden

20 – Technischer Einsatz – Sturmschaden

Am 09. April 2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf zu einer technischen Hilfeleistung nach einem Sturmschaden in ein örtliches Siedlungsgebiet alarmiert.

Im Garten eines Einfamilienhauses kam es durch loses Astwerk und überhängenden Bäumen aus dem Nachbargrundstück zu einer gefährlichen Situation. Auch der vorherrschende Wind machte ein Einschreiten der Feuerwehr notwendig.

Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurde diese abgesichert. Unter Zuhilfenahme des Hubsteigers (TMB) wurden die gebrochen und überhängenden Äste mittels Kettensäge in mehreren Metern Höhe zerkleinert und entfernt, damit keine weitere Gefahr für die Anwohner bestand.

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

19 – Technischer Einsatz – Sturmschaden

19 – Technischer Einsatz – Sturmschaden

Am Freitag, dem 02.04.2021 wurde die Teleskopmastbühne (TMB) der Feuerwehr Pottendorf vom Parktechniker der Marktgemeinde Pottendorf zu einer technischen Hilfeleistung in ein örtliches Naherholungsgebiet angefordert.

Durch die herrschende Wetterlage kam es im Bereich des Parkplatzes bei der Ortseinfahrt an mehreren Stellen zu Astbrüchen. Diese drohten abzustürzen und gefährdeten Radfahrer und Fußgänger im Bereich des Schutzweges.

Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurde diese abgesichert. Unter Zuhilfenahme des Hubsteigers (TMB) wurden die gebrochen Äste mittels Kettensäge in rund 30 Meter Höhe zerkleinert und entfernt, damit keine weitere Gefahr für die zahlreichen Parkbesucher bestand.

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

18 – Brandeinsatz – TUS Alarm

18 – Brandeinsatz – TUS Alarm

Zu einem TUS Alarm (TUS: Telemetrie und Sicherheit ist eine Bezeichnung für das automatische Auslösen von Brandmeldealarmen) in eine örtliche Betreuungseinrichtung wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf in den Nachmittagsstunden des 1. April 2021 alarmiert.

Nach Absichern der Einsatzstelle sowie nach erfolgter Erkundung durch den Einsatzleiter konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Durch Ablagerungen in einem Rauchmelder kam es zu einer fehlerhaften Auslösung und in weiterer Folge zu einer Alarmierung der Feuerwehr.

In weiterer Folge bestand kein Handlungsbedarf für die Einsatzkräfte und nach erfolgter Rückstellung des Alarms durch den anwesenden Techniker konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

16 – Brandeinsatz – Garagenbrand in Landegg

16 – Brandeinsatz – Garagenbrand in Landegg

Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Landegg wurde die freiwillige Feuerwehr Pottendorf am Dienstag, 23.03.2021, vom diensthabenden Leitstellendisponenten der Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale (BAZ) Baden zu einem Brandeinsatz mit dem Lagebild: „B2 – Brand eines Fahrzeuges in einem Carport bzw. Garagenbrand“ nach Landegg alarmiert.

Nach dem Absichern der Einsatzstelle wurde eine Erkundung durchgeführt. In einem Carport stand ein PKW bereits im Vollbrand, die Flammen hatten bereits begonnen auf die Garage überzugreifen.
Sofort wurden die Kameraden der FF Landegg mit einem weiteren C-Rohr unter schwerem Atemschutz bei der Brandbekämpfung unterstützt. In weiterer Folge konnte das Wohngebäude erfolgreich geschützt werden und die Garage wurde – unter Zuhilfenahme von Schaummittel – ebenfalls erfolgreich gelöscht. Ein in der Garage geparktes Fahrzeug konnte ebenfalls vor den Flammen gerettet werden.

Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Landegg für die gewohnt gute Zusammenarbeit!

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

15 – Technischer Einsatz – Wassergebrechen

15 – Technischer Einsatz – Wassergebrechen

Am Abend des 21. März 2021 wurde die freiwillige Feuerwehr Pottendorf vom diensthabenden Leitstellendisponenten der Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale (BAZ) Baden zu einem technischen Einsatz mit dem Lagebild: „T1 – Wassergebrechen“ auf eine Baustelle im Ortsgebiet alarmiert.

An der Einsatzstelle angekommen wurde diese entsprechend abgesichert. Die bereits anwesende Exekutive – welche das Wassergebrechen auch meldete – zeigte dem Einsatzleiter die Schadensstelle. Im Bereich einer an einem Baucontainer befestigten Wasseruhr kam es im Bereich des Schauglases zu einem beträchtlichen Wasseraustritt.

Die Arbeit der Feuerwehr bestand in der Unterbrechung der Wasserzufuhr und in weiterer Folge dem Stromlosmachen des Baucontainers, um einen elektrischen Defekt im Inneren vorzubeugen. Danach konnten wir die Einsatzstelle wieder verlassen.

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

14 – Technischer Einsatz – Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person

14 – Technischer Einsatz – Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person

Am Nachmittag des 19. März 2021 wurde die freiwillige Feuerwehr Pottendorf vom diensthabenden Leitstellendisponenten der Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale (BAZ) Baden zu einem technischen Einsatz mit dem Lagebild: „T2 – Verkehrsunfall mit 1 eingeklemmten Person“ auf die L4047 in Richtung Wampersdorf alarmiert.

An der Einsatzstelle angekommen wurde diese entsprechend abgesichert. Ein PKW kollidierte aus unbekannter Ursache mit einem Baum und stand in weiterer Folge quer zur Fahrbahn. Die Lenkerin wurde bereits aus dem Fahrzeug geborgen und von den anwesenden Einsatzkräften reanimiert. Leider konnte der Lenkerin nicht mehr geholfen werden – sie verstarb trotz intensiver Bemühungen noch an der Unfallstelle.

Die Aufgaben der Feuerwehr Pottendorf bestanden in der Bergung des verunfallten Fahrzeuges. Der PKW wurde mittels WLF-K von der Unfallstelle verbracht und auf einem gesicherten Parkplatz abgestellt.

Danke an die Freiwillige Feuerwehr Wampersdorf für die – wie gewohnt – gute und professionelle Zusammenarbeit.

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

13 – Brandeinsatz – TUS Alarm

13 – Brandeinsatz – TUS Alarm

Zu einem TUS Alarm (TUS: Telemetrie und Sicherheit ist eine Bezeichnung für das automatische Auslösen von Brand-, Alarmen) an einer örtlichen Tankstelle wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf in den Mittagsstunden des 2. März 2021 alarmiert.

Nach Absichern der Einsatzstelle sowie nach erfolgter Erkundung durch den Einsatzleiter konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Durch Arbeiten an der Brandmeldezentrale kam es zu einer fehlerhaften Auslösung und in weiterer Folge zu einer Alarmierung der Feuerwehr.

In weiterer Folge bestand kein Handlungsbedarf für die Einsatzkräfte und nach erfolgter Rückstellung des Alarms durch den anwesenden Techniker konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

12 – Technischer Einsatz – Verkehrsunfall

12 – Technischer Einsatz – Verkehrsunfall

Am Nachmittag des 27. Februar 2021 wurde die freiwillige Feuerwehr Pottendorf vom diensthabenden Leitstellendisponenten der Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale (BAZ) Baden zu einem technischen Einsatz mit dem Lagebild: „T1 – Verkehrsunfall“ auf die B60 in den Bereich der Autobahnabfahrt von der A3 alarmiert.

Nach dem Absichern der Einsatzstelle wurde die Erkundung durch den Einsatzleiter durchgeführt. Ein Pkw Lenker, der von der A3 auf die B60 abbiegen wollte, dürfte ein Fahrzeug auf der Bundesstraße übersehen haben. Um einen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge zu vermeiden, musste der Pkw-Lenker auf der B60 sein Fahrzeug nach rechts verreißen und prallte gegen mehrere Verkehrsschilder, ehe der Wagen schwer beschädigt zum Stillstand kam. Der Wagen des Unfallverursacher blieb unbeschädigt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Die Aufgaben der Feuerwehr bestanden in der Bergung des verunfallten Fahrzeuges sowie in der Reinigung der Fahrbahn. Der beschädigte PKW wurde mittels WLF-K von der Unfallstelle verbracht und auf einem gesicherten Parkplatz abgestellt.

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

11 – Brandeinsatz – Küchenbrand

11 – Brandeinsatz – Küchenbrand

Gegen 18 Uhr des 24. Februar 2021 wurde die freiwillige Feuerwehr Pottendorf vom diensthabenden Leitstellendisponenten der Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale (BAZ) Baden zu einem Brandeinsatz mit dem Lagebild: „B2 – Küchenbrand “ in ein Mehrparteienwohnhaus in Pottendorf alarmiert.

Nach dem Absichern der Einsatzstelle wurde eine Erkundung durchgeführt. In einer Wohnung kam es im Bereich einer Fritteuse zu einer massiven Rauchentwicklung. Die Wohnungsmieterin konnte sich glücklicherweise auf den Gangbereich retten – ihr Hund blieb in einem anderen, versperrten Zimmer der Wohnung.

Die Feuerwehren Pottendorf und Landegg konnten mit schwerem Atemschutz in die Wohnung vordringen und die Fritteuse ins Freie verbringen. Die Wohnungsmieterin wurde bei dem Brand verletzt und mit dem Roten Kreuz Landegg ins Krankenhaus nach Baden gebracht.

In weiterer Folge wurden Kontrollen mit der Wärmebildkamera durchgeführt sowie die Wohnung mittels Überdrucklüfter rauchfrei gemacht.

Auch der Hund konnte ebenfalls aus der Wohnung gebracht und in sichere Obhut übergeben werden.

Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Landegg für die Unterstützung.

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

Einsatzkräfte:
Feuerwehr Landegg
Feuerwehr Pottendorf
Rotes Kreuz Bezirksstelle Landegg
RK Bezirkseinsatzleitung BN
Polizei

10 – Brandeinsatz – Brandverdacht

10 – Brandeinsatz – Brandverdacht

Am Abend des 22.02.2021 wurde die FF Pottendorf zu einem Brandeinsatz (B1) – Brandverdacht – Rauchentwicklung im Bereich der Pfarrkirche Pottendorf alarmiert.

Nach dem Absichern der Einsatzstelle wurde eine Erkundung durchgeführt. Um in den Kirchturm und in weiterer Folge zu dessen Spitze zu gelangen, wurde die Kirche vom ebenfalls anwesenden Pfarrer geöffnet.

Gottseidank konnte rasch Entwarnung gegeben werden – es handelte sich um keinen Brand, der aufziehende Nebel in Kombination mit der Außenbeleuchtung der Kirche erweckte lediglich den Eindruck einer Rauchentwicklung. Somit bestand kein weiterer Handlungsbedarf für die Feuerwehr.

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

08 – Brandeinsatz – Brandverdacht

08 – Brandeinsatz – Brandverdacht

Am 09.02.2021 wurde die FF Pottendorf zu einem Brandeinsatz (B1) – Brandverdacht – in ein örtliches Siedlungsgebiet alarmiert.

Nach Absichern der Einsatzstelle sowie nach erfolgter Erkundung durch den Einsatzleiter wurde Rücksprache mit dem ebenfalls anwesenden Rauchfangkehrer gehalten.

An der Fassade eines Einfamilienhauses kam es im Bereich eines Rauchfanges zu einer Wärmeentwicklung. Auch ein leichter Rauchaustritt im Innenbereich konnte von den Bewohnern bereits wahrgenommen werden.

Seitens der Feuerwehr wurden Teile der Außenfassade als auch Teile des Trockenbaus im Innenbereich entfernt um Zugang zu der bereits glosenden Holzkonstruktion zu gelangen. Durch das rasche Handeln konnte eine Brandausbreitung auf diesen Gebäudeteil begrenzt werden und in weiterer Folge wurde die Isolierung entfernt und die Glutnester wurden abgelöscht.

Nach weiteren Kontrollen konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden.

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

07 – Brandeinsatz – TUS Alarm

07 – Brandeinsatz – TUS Alarm

In den Nachmittagsstunden, des 07.02.2021 wurde die FF Pottendorf zu einem TUS Alarm (TUS: Telemetrie und Sicherheit ist eine Bezeichnung für das automatische Auslösen von Brand-, Alarmen) im Pflege – und Betreuungszentrum Pottendorf alarmiert.

Nach Absichern der Einsatzstelle sowie nach erfolgter Erkundung durch den Einsatzleiter konnte Entwarnung für die Bewohner, das Pflegepersonals sowie die Einsatzkräfte gegeben werden.

Als Ursache konnte eine Rauchentwicklung in einem Müllbehälter ermittelt werden, welche in Folge die Auslösung der Brandmeldeanlage bewirkte.

Nach Rückstellung der Brandmeldeanlage durch den Brandschutzbeauftragen des PBZ wurde die Rückmeldung an die Bezirksalarmzentrale Baden durchgeführt.

Seitens der Feuerwehr waren keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

#bluelightfirestation Challenge

#bluelightfirestation Challenge

Vielen Dank an unsere Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Wampersdorf für die Nominierung zur #bluelightfirestation Challenge! Wir nehmen die Herausforderung gerne an und haben ebenfalls unser Feuerwehrhaus in blaues Licht gehüllt.

Da auch die Freiwilligen Feuerwehren stark von der COVID 19 Pandemie betroffen sind und der Übungsbetrieb nicht wie gewohnt stattfinden kann, wollen wir mit dieser Aktion unsere 100%ige Einsatzbereitschaft verdeutlichen.

Das vergangene Jahr war mit einigen Herausforderungen und Neuerungen, vor allem auch im Feuerwehralltag, verbunden. Es hat uns allerdings auch gezeigt, dass wir diese trotz allem wie gewohnt meistern können.

Wir geben diese Challenge auch gerne weiter.

Wir nominieren:
[ffbv.at] Freiw. Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau
Feuerwehr Eberau
Feuerwehr Gloggnitz-Stadt
Hauptfeuerwache Villach

Viel Spaß 🚒🚒🚒