Tag Archives

5 Articles
24 – Technischer Einsatz – Autobahn Bergung

24 – Technischer Einsatz – Autobahn Bergung

Gegen Mitternacht des 8. Februar 2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf zu einer Fahrzeugbergung auf die Autobahn A3 in Fahrtrichtung Wien alarmiert.

An der Einsatzstelle eingetroffen wurde diese abgesichert. Ein PKW touchierte die Leitschiene und kam quer zur Fahrtrichtung im Bereich des Pannenstreifens und der 1. Fahrspur zum Stehen. Glücklicher Weise blieb der Fahrer dabei unverletzt und der ebenfalls alarmierte Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs konnte seinen Einsatz wieder beenden.

In weiterer Folge wurde der PKW mittels Ladekran unseres WLF-K verlastet, Betriebsmittel wurden gebunden, die Fahrbahn gereinigt und nach ca. 1 Stunde konnte die Autobahn wieder verlassen werden.

Technischer Einsatz – Fahrzeugbergung A3

Technischer Einsatz – Fahrzeugbergung A3

Am Dienstagvormittag wurde die Feuerwehr Pottendorf zu einem Verkehrsunfall auf die A3 in Fahrtrichtung Wien alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr an der Unfallstelle wurde festgestellt, dass sich der Unfall im Einsatzgebiet der Feuerwehr Ebreichsdorf befindet, daher wurde diese nachalarmiert. Kurz nach der Auffahrt Ebreichsdorf West in Fahrtrichtung Wien kam es zu einem Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen. Die 2 beschädigten und fahrunfähigen Fahrzeuge mussten von der Feuerwehr Ebreichsdorf geborgen und die Fahrbahn gereinigt werden. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand.

68 – Technischer Einsatz – Verkehrsunfall B60

68 – Technischer Einsatz – Verkehrsunfall B60

Zu einem kuriosen Einsatz mit glücklicherweise glimpflichem Ausgang wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf am Sonntag, dem 29. August 2021 alarmiert.

Eine PKW-Lenkerin war in der Hauptstraße im Ortsgebiet von Pottendorf unterwegs als sie aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Der PKW prallte auf ein parkendes Auto, welches auf ein weiteres, parkendes Fahrzeug geschoben wurde. Dabei überschlug sich der Wagen der Frau und landete auf dem Dach.

Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte die Frau das Fahrzeug gottseidank schon verlassen. Sie wurde zwischenzeitlich mit nur leichten Verletzungen vom Rettungsdienst versorgt.

Von der Feuerwehr wurde das Fahrzeug wieder auf die Räder gestellt, die Fahrbahn gereinigt und der PKW in weiterer Folge mit dem Kran auf das WLF-K verladen und gesichert abgestellt.

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

62 – Technischer Einsatz – Fahrzeugbergung L4048

62 – Technischer Einsatz – Fahrzeugbergung L4048

In den Morgenstunden des 8. August 2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf zu einem technischen Einsatz (T1) mit dem Einsatzstichwort „PKW im Graben“ auf die L4048 in Richtung Siegersdorf alarmiert.

Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurde diese abgesichert und eine Erkundung durch den Einsatzleiter durchgeführt.

Ein PKW wurde auf der Beifahrerseite liegend im Feld vorgefunden, von der Fahrerin oder dem Fahrer fehlte weit und breit jede Spur!

Das Fahrzeug wurde mittels Seilwinde wieder auf seine 4 Räder gestellt und anschließend mit Hilfe des Krans am WLF-K auf die Fahrbahn gehoben. Der Zwischenzeitlich mit einem Traktorgespann eingetroffene Lenker erledigte dann den Abtransport des verunfallten PKW.
Ansonsten waren keine weiteren Maßnahmen seitens der Feuerwehr zu treffen und der Einsatz konnte beendet werden.

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

61 – Technischer Einsatz – Fahrzeugbergung LH157

61 – Technischer Einsatz – Fahrzeugbergung LH157

Am Morgen des 5. August 2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf zu einem technischen Einsatz (T1) mit dem Einsatzstichwort „Verkehrsunfall“ auf die LH157 in Richtung Tattendorf, kurz nach der Ortsausfahrt Pottendorf, alarmiert.

Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurde diese abgesichert und eine Erkundung durch den Einsatzleiter durchgeführt.

Ein PKW kam vermutlich auf Grund leichten Regens in Schleudern, touchierte die Leitschiene, und kam anschließend im angrenzenden Feld zum Stillstand. Gott sei Dank war zu diesem Zeitpunkt kein anderes Fahrzeug in Gegenrichtung unterwegs. Am PKW entstand leichter Sachschaden, verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand.

Mittels unseres WLF-K wurde der PKW von der Fahrbahn verbracht und in weiterer Folge gesichert abgestellt. Die Kranarbeiten gestalteten sich auf Grund der dort vorhandenen Strom-Freileitung als nicht einfach – der Sicherheitsabstand musste ständig überwacht und eingehalten werden. Ansonsten waren keine weiteren Maßnahmen seitens der Feuerwehr zu treffen und der Einsatz konnte beendet werden.

Im Anschluss wurden die entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten laut Corona-Dienstanweisung im Feuerwehrhaus durchgeführt.